Fussballtribüne Buechenwald Gossau

Die vorgelagerte Zuschauertribüne mit sechs Sitzreihen ist durchgängig leicht erhöht. Die Neigung von 34° und der direkte Bezug zum Hauptfeld versprechen ein intensives Spielerlebnis für Zuschauer wie für Spieler. Deren Ausgang befindet sich zentral unter der Tribüne. Das Spielfeld wird mit umlaufenden Stehstufen, Brüstung als Ballfänger und in den Ecken platzierten Flutlichtanlagen räumlich gefasst. Gestärkt wird das Konzept durch die längliche Organisation der Sportlerbeiz und des Mehrzweckraumes im oberen Geschoss. Zusammen mit der vorgelagerten Laube erhält die Tribüne ein belebtes Rückgrat, das gleichzeitig gegen Wind und Durchzug abschirmt. Die Aussenwirtschaft mit Abendsonne bietet Sichtbezüge zu Spielfeld, Buechenplatz und Eingangsbereich. Die vielseitig nutzbare Sportlerbeiz wird so zum zentralen Treffpunkt der Gesamtanlage.

Tätigkeiten
dazu
Daten
OrtGossau
NutzungFussballtribüne, Spielbetrieb und Facilitymanagement
BauherrschaftStadt Gossau, St. Gallen
Planung2019
Leistungoffener Projektwettbewerb, 4. Rang
ZusammenarbeitWinter + Walter Holzbauingenieure, Gelterkinden
Erdgeschoss
Obergeschoss

Endlich Spitzenkampf!
Ans Spiel mit Reto, Miralem und Florence.

«Hey Miralem, wie läufts?»
«Hallo Florence. Super danke, endlich Spitzenkampf!»
«Du, ich habe noch gar kein Ticket. Ich hole mir noch eines gleich da bei der Kasse.»
«Kein Ding, ich warte in dem Fall aber beim Eingang unter dem Dach, wo ich geschützt bin. Das hält man ja kaum aus bei diesem Hundewetter.»
«Geh doch schon mal rauf in die Beiz und organisier‘ uns zwei Bier. Ich komme nach und Reto ist ja auch auf dem Weg. Der muss bestimmt noch einen Parkplatz suchen.»
«Haha ja! Dann können wir ihm von der Terrasse aus bei der Suche zusehen und derweil genüsslich am Bier nippen.»

*
«Prost – Danke fürs Bier.»
«Gerne. Da! Schau, Reto ist schon unten bei der Kontrolle. Wie immer wird nur er genaustens kontrolliert.»
«Ha, bestimmt weil er stets mit der Lederjacke zum Spiel kommt. Wollen wir die ersten Minuten noch hier von der Laube aus schauen? Es hatte drum nur noch da drüben freie Tickets. Ich sollte mir endlich das Saisonabo kaufen.»

*
«Miralem, wir gehen mal auf unsere Plätze runter. Sehen wir uns nach dem Spiel wieder hier?»
«Lieber drinnen, ich friere jetzt schon. Gutes Spiel! Uzunovic schiesst uns heute zum Sieg. Allez!»
«Ja klar! Hopp Gossau!»

*
«Reto, ist dein Junior heute eigentlich auch am Spiel?»
«Ja, der ist mittlerweile mit seinen starken Jungs immer dort hinter dem Tor auf den Stehrängen»
«Wenn wir dann in zwei, drei Jahren in der Challenge League spielen, kann er sich zum Capo mausern. Die grösste und schönste Fahne hat er jedenfalls jetzt schon.»
«Den Aufstieg werden wir schon schaffen. Uzunovic schiesst ja noch das 3-2 für uns.»

*
«Florence, was meinst du? Schaffen wir jetzt den Aufstieg in die Promotion League?»
«Jetzt muss es reichen! Der Siegtreffer in der 89. Minute war enorm wichtig.»
«Leider wars nicht Uzunovic, haha.»
«Egal, Hauptsache drei Punkte! Freunde, ich muss los. Ich bin wieder viel zu lange geblieben – die Eingangstore sind bereits geschlossen. Ich muss wohl die Treppe zum Zentraleingang nehmen, der ist ja noch lange offen.»
«Nimm besser den Lift, Reto.

Jurybericht
Das verbindende Element, das Tribünendach, nimmt eine wohltuende reduzierte Haltung ein.